sehkraft

auf dem bügel einer brille zu kauen sieht klüger aus,
als seine kontaktlinsen zu lutschen…

 

ich seh's ein. ich muss zum augenarzt. wenn ich das kleingedruckte auf verpackungen entziffern will, muss ich nicht nur meine lesebrille aufsetzen, ich benötige zusätzlich und zwingend die lupe.

 

tja, das alter schlägt unerbittlich zu und voll auf die sehkraft.

 

manchmal kann man ja wegsehen oder es ist ganz hilfreich antworten zu können mit "oh, hab ich nicht gesehen", "da fehlt mir der durchblick", "ich seh das nicht so", "da hatte ich wohl tomaten auf den augen", "das kommt mir schleierhaft vor", "da fische ich im trüben", "wie siehst du das?".

 

aber mal unter uns. ich habe so viele billigst-brillen in unterschiedlichen sehstärken überall griffbereit herumliegen, dass meine dioptrien mit einer korrekt gemessenen korrektur wohl freudentänze aufführen werden.

 

und es ist echt schwierig einen einigermassen kompetenten eindruck zu hinterlassen, wenn für notizen in klientengesprächen die brille zwingend benötigt wird, blickkontakte mit dem gesprächspartner aber grundsätzlich über den brillenrand linsend stattfinden.

 

 

 

du siehst, da hilft nichts anderes mehr. ich benötige fachliche hilfe. oder… oder, ich hätte da noch einen anderen vorschlag an all die verpackungsdesign-hirnis: anstatt dass ihr weiterhin zu grosse verpackung mit zu kleinem inhalt füllt und entsprechend kunstvolle – aber so was von unnötige – wohlgeformte kartonlaschen in die leerräume einbaut, gebt euch einen ruck und wählt doch um himmels willen eine klitzeklitzeklein grössere schriftart für den beibackzettel, arial 18 zum beispiel.

 

 

ich bin mir sicher, dass darüber noch viele weitere älter werdende augenpaare freudentränchen vergiessen würden.

 

ich wünsche dir eine woche mit gutem durchblick!