kontaktlinsen

"koste mal die chili!"
"bist du bescheuert!"
"ich wette, du traust dich nicht, davon abzubeissen!"
"ach ja, ich ess gleich die ganze!"
wie männer funktionieren und warum sie früher sterben.

 

augenarzt: check

optiker: check

ich bin stolze neubesitzerin von kontaktlinsen und kann es fast nicht glauben. es ist, als hätte ich fix einen feldstecher montiert und ich kann ohne lästige brille auch in der nähe buchstaben entziffern und wörter bilden. wenn nur das noch sehr ungelenke einsetzen und rausnehmen dieser wunderlinsen nicht wäre. da habe ich schon einige tränchen vergossen und noch einiges an übung vor mir.

 

alle versuche waren aber nichts im vergleich zu gestern abend! für das nachtessen habe ich ein gericht mit frischen höllisch scharfen peperoncinis zubereitet. da kannst du die hände noch so oft und noch so gut waschen… die verflixten scoville* bleiben für stunden an, auf und in den fingern kleben – und gestern, beim kontakt mit den linsen um diese rauszunehmen, auch habaneromässig in den augen.

 

(notiz an mich: küchenhandschuhe kaufen)

 

* die schärfe von chilis, peperoncinis, etc. wird in scoville-einheiten gemessen. habaneros gehören zu den schärfsten chilisorten der welt.

 

jetzt vorbestellen: das buch zum blog – ein lesevergnügen mit reflexionsfragen (erscheinungsdatum: ende november 2020)

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Manuela (Montag, 08 Juni 2020 08:26)

    Und zägg Auge wiä ne Chüngel �im übrige geids sehr guet wet dr Mittelfinger nimmsch zum driitue

  • #2

    brigitte filli (Montag, 08 Juni 2020 08:56)

    @manuela: ja, die mutation zum chüngel ging blitzartig. das montieren der wunderlinsen klappt immer besser. werde deinen tipp mit dem mittelfinger heute abend grad ausprobieren!