krautwissen

 

woher wissen gänseblümchen und margeriten, wer wen wie fest liebt?

 

liebt mich, vielleicht, ein wenig, sehr, liebt mich, vielleicht, ein wenig, sehr…

 

wann hast du das letzte mal ein gänseblümchen oder eine margerite nach deinem liebesleben befragt? hast du es als jugendliche(r) mal gemacht? oder ein anderes eher "spezielles" ritual? und kennst du die heilwirkung von gänseblümchen?

ich gönne mir gerade einen zweitägigen kräuterkunde-kurs im nahegelegenen kurszentrum. vielleicht entdecke ich ein kraut gegen meine schussligkeit, für mehr hirnleistung und achtsamkeit…

 

jetzt vorbestellen: das buch zum blog – ein lesevergnügen mit reflexionsfragen (erscheinungsdatum: ende november 2020)

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    R.Fischer (Donnerstag, 18 Juni 2020 22:50)

    Liebe Brigitt
    Zum zierlichen Gänseblümchen ist zu sagen, dass es auf jedem Salat oder in einer Suppe eine sehr gesunde Augenweide ist. Die jungen Knospen kann man lecker in Essig oder Olivenöl einlegen. Es wirkt Appetitanregend und soll gut gegen Bauchweh, gesund für Leber und Galle sein. Dazu Blutreinigend und Entzündungshemmend.
    Unsre Mädels haben früher schmucke Haarkränzli aus den Blüten kreiert.
    Und falls du das ultimative Wunder-Zauberkraut gegen Zerstreutheit finden würdest. Wäre ich dankbar um den Geheimtipp. Aber wichtig wäre dann schon, dass man die Medizin griffbereit versorgt hat, und nicht zuerst noch suchen und fluchend und stöhnend durchs ganze Haus jagen muss. Wenn mal wieder aus unerklärlichen Gründen die Agenda, der Autoschlüssel oder sonst was spurlos verschwunden ist. Mein ordnungsliebender - und auch haltender Gemahl versteht dann jeweils mich und die Welt nicht mehr. es geht mir eigentlich genau so....

  • #2

    filli brigitte (Freitag, 19 Juni 2020 11:47)

    @r.fischer: ich probiere deinen tipp mit dem in essig-einlegen mal aus! und ja, aus den hübschen blümchen habe auch ich mir wunderbare ketten und kränzli gebastelt und sie dann abends den kaninchen zum verzehr überlassen.
    irgendwo habe ich mir notiert, welches kraut gegen zerstreutheit wirkt. aber ich habe vergessen wo ;-)

  • #3

    A.K.Gabriel (Donnerstag, 25 Juni 2020 19:03)

    Hier im St. Gallischen sagen alle Blätter....liebt mich, liebt mich, liebt mich, liebt mich....��

  • #4

    filli brigitte (Freitag, 26 Juni 2020 10:45)

    @a.k.gabriel: ;-) so so! du bist ja eine schelmin ;-)

  • #5

    A.K.Gabriel (Freitag, 26 Juni 2020 11:18)

    Faustdick hinter den Ohren...;)