geschirrspüler - teil 2

 

meine meinung steht fest, verwirr mich nicht mit tatsachen

 

der neue geschirrspüler ist da! ich mag ihn nicht. es war und ist antipathie auf den ersten blick. obwohl gleich gross wie die alte ausgestiegene maschine ist seine einteilung so was von unbrauchbar und die körbe ein lockeres gehudel. und, das schlimmste, es reicht nicht mehr einfach die türe leicht zuzuziehen und sie beendet gehorsam den vorgang automatisch. nein, diese will mit fraukraft ganz geschlossen werden. wir werden definitiv keine freunde.

 

göttergatte zieht bei meiner lautstarken unmutbekundung nur vielsagen eine augenbraue hoch. schon klar, ich weiss genau was er damit meint. erinnerst du dich: "klopf, klopf, könnten sie bitte die tür öffnen, ich hätte da zwei teller…" 

 

notiz an mich: nie! nie mehr schwatze ich göttergatte mit so irrsinnigen aussagen wie, "ach, mir reicht eine ganz ganz einfache, die muss nur spülen!", in seinen beschaffungsplan.

 

jetzt vorbestellen: das buch zum blog – ein lesevergnügen mit reflexionsfragen (erscheinungsdatum: ende november 2020)

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    A.K.Gabriel (Donnerstag, 25 Juni 2020 18:41)

    Bestellst Du das Minimum wird es die Hälfte davon sein. Deshalb immer das Maximum bestellen, dann kriegst Du (meist) das was Du Dir wünschst...!!

    Alte Gaby-Weisheit

  • #2

    filli brigitte (Freitag, 26 Juni 2020 10:54)

    @a.k.gabriel: ... und da wollte ich mich mal in bescheidenheit üben ... aber langsam langsam freunden sich die maschine und ich an ...