bad day

mein bad hair day zieht sich heute übers ganze gesicht

 

gestern: es ist mittag. ich bin k.o. erschöpft schaue ich im vorbeigehen in den spiegel. yesses! ich habe keinen bad hair day, ich habe einen bad face day! dabei war der morgen so genial. ich darf ein interview zu meiner arbeit und praxis geben, eine buchvorstellung von "schriibbudiigg" wird gemacht, ich habe einen workshop sorgfältig vorbereitet, eine erfolgreiche hypnose durchgeführt und mit einem neuklienten termine vereinbart. aber ich sehe echt scheisse aus! erkenne mich fast nicht wieder. so was von bad face day!

mit göttergatte kann ich darüber nicht sprechen. da würde mir grad ein schwall an ironischem sarkasmus oder sarkastischer ironie entgegenklatschen. oder noch schlimmer, er würde sehr präzise rückfragen, ob ich denn denke, dass ich mit dem alter … lassen wir das.

 

da hilft nichts, da muss frau durch. also habe ich beschlossen, dass ich mir nach dem mittag brandy, unsere hündin, schnappe und mit ihr in die praxis laufe. kaum in den wald eingebogen denke ich: oh, heute nur weisse schmetterlinge unterwegs? und nur krähen und eichelhäher? nach 50 minuten schweissüberströmt in der praxis angekommen denke ich anders: hei! mich haben so viele wunderbar tanzende weisse schmetterlinge begleitet, die krähen veranstalteten ihr hüpfspiel auf dem frisch gemähten feld und die eichelhäher flogen akrobatisch zwischen den bäumen durch. brandy hat unterwegs ein herrliches bad im bach, dann im see genossen und liegt jetzt seelig in ihrem praxis-korb.

meine zellen funktionieren wieder und ich beschiesse, einfach erst morgen wieder in den spiegel zu blicken. für heute bleibt er abgedeckt...

 

 

jetzt vorbestellen: das buch zum blog – ein lesevergnügen mit reflexionsfragen (erscheinungsdatum: ende november 2020)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0