03. Juli 2019
im fill'schen zuhause, morgens kurz vor 06:00: der weibliche part nuckelt genussvoll und gedankenversunken an der kaffeetasse, geniesst den erwachenden tag und verarbeitet still aus der nacht verbleibende buntschillernde traumseifenblasen. das männliche gegenüber ist bereits auf voller betriebstemperatur (eher etwas drüber dünkt mich), reisst das halbe inventar aus einem küchenschrank um die von ihm nichtauffindbare gerade jetzt dringend benötigte briefmarke zu finden, quasselt mich...
02. Juli 2019
wir sind viel laufend und wandernd unterwegs, geniessen und erleben einiges. nachstehend einblicke in unser etwas holpriges training für unser herbst-wander-abenteuer: engadin vorfreude-technisch auf's engadin haben wir anfang mai kurzerhand einen kurztripp nach zernez geplant. die wetterprognosen spielten unserem bereits sommer-pepnöten auto da einen ersten streich, dem flexiblen garagier sei dank konnten wir dann aber mit dem wieder winter-pepnöten auto losdüsen. diese waren auch von...
18. März 2019
schon klar, andere trainieren auf einen marathon oder auf ein anderes grosses körper-und-geist-herausvorderndes ereignis hin. unser ziel ist tiefer gesteckt. aber es ist unser ziel, es sind unsere teilziele, unsere herausvorderungen und vor allem ist es unsere ganz persönliche herzensmotivation. und das alles gilt es zu trainieren. nicht nur für uns zweibeiner, auch für unsere vierbeinerin. "brandy", reinrassige gordon setterin (stammbaum-name charmed sir gordon) und von den genen her...
14. März 2019
(foto quelle: wikipedia - güner lückli) was für irrungen, wirrungen und was für eine diskussion. ok! klar ist, wir laufen von guarda nach hofstetten. beide schnappen sich online-unterstützung. mein gewählter routenplaner zeigt knapp 55 stunden an. ich: "easy, schaffen wir locker in einer woche!" dann setzt das hirn seine tätigkeit ein. "wieviele stunden pro tag wollen und mögen wir überhaupt wandern? wieweit kommt man in einer stunde? sind wir nicht immer viel schneller am ziel als auf...
13. März 2019
was bedeuten diese zahlen? mit unseren aktuellen berechnungen werden wir - 16 tage auf dem weg sein - 270 kilometer verschuhsohlen und - das ziel nach 82 wanderstunden erreicht haben ob das wohl so zutreffen wird?
12. März 2019
wie das projekt entstand
11. März 2019
16 / 270 / 82 ?